Blog

Blog

FOCUS-Lok Test

2013-12-23 13:55

Motor-Technik
Mit Spiritus um den Tannenbaum

In Automobilen blieb dem abgasfreien Stirling-Motor der Durchbruch verwehrt - jetzt kreiselt es als Antrieb einer Mini-Lok durchs Wohnzimmer. Einfach den Spiritusbrenner anzünden, 20 Sekunden warten und kurz am Schwungrad drehen: Schon rattert die 20 Zentimeter lange Rocket L1 von Böhm-Stirling los. Das 900 Gramm schwere Präzisionsmodell aus Alu, Edelstahl und Messing fuhr im FOCUS-Lok-Test mit bis zu 15 Zentimeter pro Sekunde (0,5 km/h) und zog mühelos einen 5-Kilo-Tender.
Die komplett in Deutschland gefertigte Maschine für 495 Euro braucht weder Wasser noch Öl, denn Stirling-Motoren werden nur mit heißer Luft angetrieben. Fünf Milliliter Spiritus reichen für 14 Minuten Fahrspaß.

FOCUS 52/1 2013/14

Zurück