Support

Support

Hier bekommen Sie alle Infos zur Pflege und Wartung Ihrer Böhm Stirlingmotoren.

. . .

Keramikpaste auftragen

Die Keramikpaste ist relativ zäh und trocken , das ist so gewollt. Die Spritzen sind nur ein Transportmittel, zum öffnen verwenden wie einen Seitenschneider und zwicken sie vorne auf.

Die Keramikpaste sollte erst nach dem ersten trockenen Probelauf (der Probelauf ohne Schmiermittel soll ihnen nur zeigen, daß das Modell funktioniert )

danach bitte nur hauchdünn (kaum sichtbar) aufgetragen werden.

Zu viel Keramikpaste führt dazu, dass der Motor nicht anläuft. Siehe Fotos für besseres Verständnis der Mengen.

Sollte der Motor nach dem Schmieren nicht mehr laufen haben sie zuviel geschmiert!